Infosys will in Schwellenländern weiter wachsen

Mittwoch, 3. Juni 2009 16:55
Infosys Unternehmenslogo

MUMBAI (IT-Times) - Der indische IT-Dienstleister Infosys Technologies Ltd. (WKN: 919668) will außerhalb der USA weiter wachsen. Das Ziel bestehe darin, gezielt Kunden im Bereich EMEA und Asien zu gewinnen. 

Entsprechende Pläne teilte Senapahty Gopalakrishnan, CEO von Infosys, mit. Man strebe einen Umsatzanteil von Märkten außerhalb der USA von 60 Prozent an, momentan erreiche man erst 40 Prozent, so Gopalakrishnan gegenüber dem US-Nachrichtensender Bloomberg. Dieser Schritt geschehe auch auf Basis der aktuellen Finanz- und Wirtschaftskrise, die zu einer Investitionszurückhaltung geführt hätten. In Schwellen- und Entwicklungsländern hingegen verzeichne man eine stabile Nachfrage. Momentan erzielt Infosys durch Kunden in den USA rund 60 Prozent des Gesamtumsatzes,  30 Prozent werden in Europa und zehn Prozent in restlichen Märkten generiert. Dieses Verhältnis soll sich künftig auf 40 Prozent für die USA sowie Europa und 20 Prozent auf weitere Märkte verändern. 

Meldung gespeichert unter: Infosys

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...