Infineon vergibt Lizenzen für Windkrafttechnologie nach China

Dienstag, 23. November 2010 15:33
Infineon Technologies Unternehmenszentrale

NEUBIBERG/PEKING (IT-Times) - Die Infineon Technologies AG schließt mit Goldwind ein Lizenzabkommen. Dabei geht um die Produktion von Windenergieanlagen.

Mit der Xinjiang Goldwind Science and Technology Co. Ltd. vereinbarte die Infineon Technologies AG (WKN: 623100) ein Lizenzabkommen über Komponenten für die Produktion von Windkraftanlagen. Dies gaben beide Unternehmen heute in einer Pressemitteilung bekannt. Goldwind werde die Lizenz für die Produktion von IGBT (Insulated Gate Bipolar Transistor) - Stacks von Infineon erhalten. Diese Stacks werden in den Windkraftanlagen eingesetzt.

Zudem werde Infineon IGBT-Stacks an Goldwind liefern. IGBTs sind laut Unternehmensangaben Leistungshalbleiter, die eine effiziente Umrichtung der variablen Frequenz des Windgenerators in eine Festfrequenz ermöglichen. Dies sei nötig, um die Einspeisung in das Stromnetz der jeweiligen Region zu ermöglichen.

Meldung gespeichert unter: Infineon Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...