Infineon und Elpida begraben das Kriegsbeil

Donnerstag, 20. Mai 2010 16:16
Infineon Technologies Unternehmenslogo

NEUBIBERG (IT-Times) - Die beiden Chiphersteller Elpida Memory Inc. und Infineon Technologies AG (WKN: 623100) haben ihren monatelangen Patentstreit beigelegt. Wie der deutsche Halbleiterproduzent heute mitteilte, haben beide Unternehmen ihre Klagen zurückgezogen.

Im Februar dieses Jahres hatte Infineon zunächst Elpida vor die Handelskommission der USA gezerrt. Die Deutschen warfen dem japanischen Wettbewerber „unfaire Handelspraktiken“ vor. Elpida soll mit DRAM-Chips, die für die USA bestimmt waren, Infineon-Patente verletzt haben. Daher wollte Infineon zunächst ein Einfuhrverbot dieser Produkte erwirken. Daraufhin war Elpida in die Offensive gegangen und hatte zwei Klagen gegen Infineon vor einem US-Bezirksgericht eingereicht. Infineon soll demnach Patente im Automobilbereich sowie bei Mobiltelefonen verletzt haben.

Meldung gespeichert unter: Infineon Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...