Infineon: Stellenabbau geht gut voran

Montag, 27. Oktober 2008 12:14
Infineon Technologies

MÜNCHEN – Der Halbleiterkonzern Infineon Technologies AG (NYSE: IFX, WKN: 623100) kommt mit dem geplanten Stellenabbau gut voran. Das jedenfalls berichtet Die Welt. So seien bereits 600 der zu streichenden 2.000 Stellen bis Ende September weggefallen. Als Hintergrund wird angeführt, dass Infineon hohe Abfindungen bezahlt.

Die Arbeitnehmervertreter schöpfen nun neue Hoffnung, dass der massive Stellenabbau doch ohne betriebsbedingte Kündigungen vonstatten gehen kann, da viele Mitarbeiter die Abfindungen akzeptieren und das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. Bis zum Ende des Jahres soll der Jobabbau endgültig über die Bühne gebracht worden sein. Erst dann wolle Infineon sich auch dazu äußern.

Meldung gespeichert unter: Infineon Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...