Infineon steigert Ergebnis - vorsichtige Prognose

Donnerstag, 28. Juli 2011 10:14
Infineon Technologies Unternehmenslogo

NEUBIBERG (IT-Times) - Infineon konnte im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2010/2011 das Nettoergebnis kräftig steigern. Der Umsatz des deutschen Halbleiter-Spezialisten gab gegenüber dem Vorjahresquartal allerdings deutlich nach.

So meldete die Infineon Technologies AG (WKN: 623100) für das vergangene Quartal Umsatzerlöse in Höhe von 1,04 Mrd. Euro. Im Vergleichsquartal des Vorjahres lag der Umsatz bei 1,21 Mrd. Euro. Das Segmentergebnis hingegen verbesserte sich im gleichen Zeitraum von 163 Mio. auf 212 Mio. Euro. Die Segmentmarge gab Infineon mit 20 Prozent an. Mit 190 Mio. Euro lag das Nettoergebnis von Infineon deutlich über dem Vorjahreswert von 126 Mio. Euro. Entsprechend kletterte das verwässerte Ergebnis je Aktie von 0,11 auf 0,17 Euro. Der Free Cash-Flow aus fortgeführten Aktivitäten fiel mit minus acht Mio. Euro allerdings negativ aus. Im zweiten Quartal 2010/2011 hatte Infineon noch einen positiven Free Cash-Flow von 13 Mio. Euro verbucht.

Meldung gespeichert unter: Infineon Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...