Infineon schreibt Qimonda ab

Dienstag, 22. April 2008 10:12
Infineon Technologies Unternehmenslogo

NEUBIBERG - Die Infineon Technologies AG (WKN: 623100) will sich von den restlichen Qimonda-Anteilen trennen. Das Unternehmen bereitet nach eigenen Angaben eine Veräußerung und Dekonsolidierung vor.

Der Prüfungsausschuss des Infineon-Aufsichtsrates bestätigte heute die Entscheidung, dass Vermögensgegenstände und Verbindlichkeiten von Qimonda in der Konzernbilanz von Infineon zum 31. März 2008 umgegliedert werden. Diese würden nun unter „Zum Verkauf stehende Vermögensgegenstände und Verbindlichkeiten (Assets Held for Sale)“ geführt. Der am 23. April 2008 veröffentlichte Zwischenbericht von Infineon werde diese Änderungen bereits berücksichtigen.

Die Gewinn- und Verlustrechnung von Infineon wird damit in den verschiedenen Positionen nur noch die Ergebnisse der Infineon-Segmente ohne Qimonda ausweisen. Ergebnisse von Qimonda werden unter „nicht fortgeführte Aktivitäten“ gelistet. Gleichzeitig könne man so den Fokus auf fortgeführte Aktivitäten legen und eine gute Basis für Vergleiche zu schaffen.

Meldung gespeichert unter: Infineon Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...