Infineon-Rivale STMicroelectronics weiter in den roten Zahlen, Umsatz stagniert

Power Management Chips

Mittwoch, 23. Oktober 2013 11:58
STM Microelectronics

GENF (IT-Times) - STMicroelectronics hat die Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2013 bekanntgegeben. Der Umsatz ist weiter rückläufig und beim Ergebnis kommt der Halbleiterhersteller trotz Verbesserung nicht aus den roten Zahlen.

Im dritten Quartal 2013 vermeldete STMicroelectronics einen um 7,1 Prozent verringerten Umsatz in Höhe von 2,01 Mrd. US-Dollar. Das EBIT blieb im roten Bereich, verbesserte sich jedoch deutlich auf minus 76 Mio. Dollar nach im Vorjahr minus 804 Mio. Dollar. Dementsprechend ist auch das Nettoergebnis mit minus 125 Mio. Dollar negativ, bei einem Vergleichswert von minus 829 Mio. Dollar aus dem dritten Quartal 2012. Das Ergebnis je Aktie erreichte einen Wert von minus 0,16 Dollar (Vorjahresquartal: minus 0,54 Dollar). Der operative Cash-Flow indes ließ auf 14 Mio. Dollar nach, während im Vorquartal ein Wert von 148 Mio. Dollar erzielt worden war.

Meldung gespeichert unter: STMicroelectronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...