Infineon: Lizenzvergabe sorgt für neues Werk in Indien

Donnerstag, 29. März 2007 00:00

NEU DELHI - Der deutsche Chiphersteller Infineon Technologies AG (WKN: 623100<IFX.FSE>) will die eigene Präsenz in Indien weiter ausbauen. Beim Bau des neuen Werkes kommt es dabei zu einer Kooperation mit indischen Investoren.

Infineon gab gestern Abend die Unterzeichnung einer Absichtserklärung bekannt. Gemeinsam mit der Hindustan Semiconductor Manufacturing Corp. (HSMC) soll für 4,5 Mrd. US-Dollar ein weiteres Werk zur Halbleiterfertigung errichtet werden. Infineon überlässt HSMC die Lizenzen für die Fertigung von 130-Nanometer-Prozesstechnologie, die in Schaltkreisen im Bereich Mobilfunk, Smartcards und bei Automobilen zur Anwendung kommt. HSMC erhält dabei finanzielle Unterstützung von indischen Wagniskapitalgebern aus dem Silicon Valley.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...