Infineon: Die Rendite sinkt weiter

Industrie-Chips

Mittwoch, 4. Dezember 2013 17:10
Infineon Technologies Unternehmenslogo

MÜNSTER (IT-Times) - Bis 2008/2009 hatte Infineon fünf Jahre in Folge ein negatives Nettoergebnis erwirtschaftet. Dementsprechend fiel auch die Umsatzrendite negativ aus. Seither schreibt das deutsche Halbleiterunternehmen schwarze Zahlen. Zunächst stieg auch die Umsatzrendite.

Diese Kennzahl, die das Nettoergebnis zum Umsatz ins Verhältnis setzt, fiel in den vergangenen Geschäftsjahren jedoch ausgesprochen niedrig aus. 2009/2010 hatte die Umsatzrendite noch 20 Prozent betragen und stieg im Folgejahr auf 28 Prozent. Im Geschäftsjahr 2011/2012 sank sie dann auf knapp elf Prozent. 2012/2013 fiel die Umsatzrendite von Infineon mit 7,1 Prozent noch niedriger aus. 

Meldung gespeichert unter: Infineon Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...