Industrie verzeichnet Orderrückgang bei Chips für HTC

Donnerstag, 5. Januar 2012 14:45
HTC

TAOYUAN CITY (IT-Times) - HTC verringert die Bestellungen von Chips für seine Smartphones im ersten Quartal 2012 erheblich.

Internationale Player der Chip-Industrie berichteten, dass sie einen Orderrückgang um 20 Prozent im ersten Quartal 2012 im Vergleich zum vierten Quartal 2011 des taiwanesischen Smartphone-Herstellers HTC (WKN: A0RGRD) zu verzeichnen hätten. Bedingt sei dieser durch den globalen Rückgang der Nachfrage an High-End-Smartphones bei HTC. Ausgeschlossen von dieser Entwicklung seien Chips für 3D-fähige Smartphones. Hier seien Follow-Up-Bestellungen im Rahmen von 200.000 bis 300.000 Stück zu erwarten.

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...