Immer noch Umsatzrückgang bei Kla-Tencor

Freitag, 25. April 2008 19:36

Kla-Tencor Corp. (Nasdaq: KLAC, WKN: 865884), US-amerikanischer Hersteller von Testgeräten für Mikrochips, hat heute die Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2008 veröffentlicht und verbucht seit vier Quartalen einen sinkenden Umsatz.

Wie Kla-Tencor mitteilte, habe man in den vergangenen drei Monaten 602 Mio. US-Dollar umgesetzt. Dies entspricht, verglichen mit den Zahlen vom dritten Quartal 2007, einem Umsatzrückgang von fast 19 Prozent. Mit dem Vorquartal, dem zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres in Bezug gesetzt, musste Kla-Tencor einen Umsatzrückgang von 5,6 Prozent hinnehmen.

Wie es scheint, hat Kla-Tencor folglich Schwierigkeiten auf dem eigenen Absatzmarkt. Ob der Umsatzrückgang im Bereich Testgeräte für Mikrochips jedoch der Grund für die erst kürzlich bekannt gewordenen Investitionen auf dem Solarmarkt ist, bleibt Spekulation. Netto jedenfalls verdiente Kla-Tencor im dritten Quartal 2008 111 Mio. Dollar nach 155 Mio. Dollar im dritten Quartal 2007 und 84 Mio. Dollar im zweiten Quartal 2008. Pro Aktie erwirtschafteten die Amerikaner im dritten Quartal 2008 damit 0,61 Dollar nach 0,76 Dollar ein Jahr zuvor.

Meldung gespeichert unter: KLA-Tencor

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...