Immer mehr Sicherheitslücken durch Apps bei Smartphones

Apps

Dienstag, 16. Oktober 2012 12:31
IBM Unternehmenslogo

ARMONK (IT-Times) - Smartphone-Experten warnen vor drastischen Sicherheitslücken bei Smartphones. Immer häufiger sorgen Viren und Co. für Probleme bei den Mobiltelefon-Besitzern.

Grade über Apps gelangen zahlreiche Viren und weitere Malware auf die Smartphones und machen ihren Besitzern durch Kostenfallen oder Datenklau das Leben schwer. Der Bericht „Mobile Sicherheit 2012 - Eine Bestandsaufnahme“ von Lookout bestätigt die schlechte Sicherheit von mobilen Endgeräten. Besonders häufig schlagen Webkriminelle dabei mithilfe der sogenannten „Toll Fraud“-Malware zu, die Abrechnungsmöglichkeiten bei Premium-SMS zur Abzocke nutzt. Bereits 78,5 Prozent aller Malware gehört der „Toll Fraud“-Gattung an, wie das Handelsblatt berichtet.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...