Ikea will gemeinsam mit Hanergy Solarmodule verkaufen

Montag, 24. September 2012 09:36
Hanergy Unternehmenslogo

MÜNSTER (IT-Times) - Bislang verkaufte die schwedische Möbelkette Ikea vor allem Möbel und Zubehör. Nunmehr wagt das Unternehmen den Sprung in den Solarmarkt. In den nächsten Monaten sollen zunächst in England Dünnschicht-Solarmodule zu Discount-Preisen angeboten werden, berichtete am Wochenende die Wirtschaftswoche.

Die Module stammen dabei aus den Anlagen der chinesischen Hanergy. Die Chinesen hatten im Juni bereits die ehemalige Q-Cells-Tochter Solibro aufgekauft. Neben Solarmodulen will Hanergy auch Beratung und die Installation der Module anbieten. Bereits in der Vergangenheit arbeitete Hanergy mit Ikea zusammen und bestückte unter anderen elf Möbelhäuser von Ikea in China mit seinen Solarmodulen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Hanergy

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...