IBM, ZF und UBS entwickeln Blockchain Wallet für die Automobilindustrie

Blockchain-Projekte

Mittwoch, 13. September 2017 16:14

FRANKFURT (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM ist der neueste Partner der Car eWallet Initiative, einer innovativen Plattform innerhalb von Fahrzeugen, die Zahlungen von unterwegs aus erleichtern soll.

IBM Blockchain for Business

IBM tritt damit einer Initiative von ZF Friedrichshafen und der Schweizer Großbank UBS bei, die ein Blockchain-basiertes Mobile Payment System für die Automobilindustrie entwickeln wollen. Die Partnerschaft hat zum Ziel, den Rahmen festzulegen, wie selbstfahrende Autos künftig autorisierte Zahlungen tätigen können.

Das Car eWallet System soll dabei als digitale Plattform und Assistenzsystem fungieren, worüber Autos sichere Zahlungen von unterwegs aus abwickeln können. Zudem soll die Plattform auch andere Aufgaben wie zum Beispiel die Öffnung eines Kofferraums übernehmen können.

Durch den Einsatz der Blockchain ist kein Mittelsmann oder Drittanbieter mehr notwendig, um Zahlungstransaktionen abzuwickeln. Vielmehr fungiert die Blockchain als digitales Kontobuch, in dem Transaktionen gespeichert und nicht mehr verändert werden können.

Meldung gespeichert unter: Blockchain

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...