IBM wird Microns Hybrid Memory Cube produzieren

Donnerstag, 1. Dezember 2011 16:02
IBM Unternehmenslogo

ARMONK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM hat ein Abkommen mit dem DRAM-Hersteller Micron Technology geschlossen, wonach Big Blue Microns Hybrid Memory Cube produzieren wird. Der moderne Speicher soll erstmals unter Verwendung einer neuen CMOS-Fertigungstechnik (32-Nanomter Technik) hergestellt werden.

Durch den neuen TSV-basierten Chipherstellungsprozess soll Microns Hybrid Memory Cube (HMC) um 15 Mal schneller sein, als aktuell verfügbare Speichertechnologien. Zudem sind diese Speicher nur ein Zehntel so groß. IBM will weitere Details zum TSV-Herstellungsverfahren im Rahmen des IEEE International Electron Devices Meeting am 5. Dezember in Washington präsentieren.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...