IBM vor Job-Kahlschlag in Deutschland - Tausende Stellen in Gefahr

Stellenabbau

Mittwoch, 1. Februar 2012 16:20
IBM Unternehmenslogo

ARMONK (IT-Times) - IBM plant Medienberichten zufolge den radikalen Abbau von Stellen in Deutschland. Bis zu 8.000 hiesige Arbeitsplätze könnten in den kommenden Jahren den Sparplänen des US-Technologiekonzerns zum Opfer fallen.

Entsprechende Pläne der IBM Corp. (NYSE: IBM, WKN: 851399) meldete heute das Handelsblatt heute unter Berufung auf Mitglieder der höchsten Führungsgremien von IBM Deutschland. Ein Mitglied der IBM-Führung wird dahingehend zitiert, dass am Ende unter Umständen nur 12.000 der aktuell 20.000 Arbeitsplätze von IBM in Deutschland erhalten bleiben könnten. IBM will künftig Kundenprojekte ausschreiben und stärker auf externe Mitarbeiter setzen.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...