IBM von öffentlichen Aufträgen ausgeschlossen

Dienstag, 1. April 2008 10:03
International Business Machines (IBM)

ARMONK - Der US-Technologiegiant IBM (NYSE: IBM, WKN: 851399) wird sich kurzfristig nicht mehr um öffentliche US-Aufträge bewerben können. Eine entsprechende Anweisung hat die Environmental Protection Agency (EPA) gegen das US-Unternehmen ausgesprochen. Hintergrund sind offenbar Rechtsverletzungen im Ausschreibungsverfahren, die von IBM-Mitarbeitern durch Absprachen begannen wurden.

Details hierzu wollte die EPA zunächst nicht nennen. Jedoch sei IBM in einem bestimmten Zeitrahmen von öffentlichen Aufträgen ausgeschlossen. Der Ausschluss kann demnach bis zu einem Jahr andauern, solange die Untersuchungen durchgeführt werden.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...