IBM unterzeichnet 10-Jahresvertrag mit Target

Freitag, 2. Januar 2004 15:17

Der New Yorker Computerkonzern International Business Machines (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) unterzeichnet einen IT-Servicevertrag mit dem amerikanischen Großhändler Target. Über finanzielle Details des Outsourcing-Vertrags wurde zwar nichts bekannt, doch wird IBM Targets Computersysteme über eine Laufzeit von zehn Jahren verwalten und betreuen.

IBM und Target arbeiteten bereits bisher zusammen. Der zwischen beiden Firmen bestehende fünfjährige Servicevertrag läuft allerdings zum 31. März 2004 aus. Somit stellt der Vertragsabschluss eine weitere Verlängerung der bisherigen Vertragsbeziehungen zwischen beiden Unternehmen dar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...