IBM unterstützt indischen Kabelnetzbetreiber

Dienstag, 22. Dezember 2009 09:59
IBM Unternehmenslogo

ARMONK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM Corp. (NYSE: IBM, WKN: 851399) wird in Zukunft verstärkt in Indien tätig. Das Unternehmen gab heute laut Medienberichten bekannt, einen Outsourcing-Vertrag mit einem indischen Medienunternehmen unterschreiben zu haben.

Der Outsourcing-Deal soll sich auf eine Laufzeit von rund zehn Jahren belaufen. Der indische Kabel- und Breitband Service-Provider Digicable wird insgesamt Leistungen in Höhe von 83 Mio. US-Dollar an den US-amerikanischen Technologie- und Softwarekonzern abtreten. Ziel der Zusammenarbeit sei es, das indische Unternehmen hinsichtlich des eigenen Medienangebotes weiter voranzubringen.  Dazu will IBM die Integration der digitalen Medieninhalte von Digicable mit dessen Services unterstützten.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...