IBM und Yahoo! starten Angriff auf Google

Mittwoch, 13. Dezember 2006 00:00
International Business Machines (IBM)

NEW YORK - Der US-Computerspezialist IBM (NYSE: IBM, WKN: 851399) wird gemeinsam mit Yahoo! (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) zusammenarbeiten, um einen kostenlosen Suchmaschinenservice für kleine und mittlere Unternehmen zu anzubieten.

IBM bietet bereits mit seiner Omnifind Software eine kostenpflichtige Suchmaschine für Firmenkunden an. Eine abgespeckte Version soll nunmehr kostenlos verfügbar sein, wobei diese mit der Websuche von Yahoo ergänzt ist. Im Gegensatz zur kostenpflichtigen Version, wird das Co-Produkt zwischen IBM und Yahoo nur eine begrenzte Anzahl interner Dokumente durchsuchen können.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...