IBM und nVidia: Neues Doppel für Leistungssysteme

Prozessoren

Montag, 18. November 2013 18:18
IBM Unternehmenslogo

SANTA CLARA/ARMONK (IT-Times) - Auf dem Markt sind wieder vermehrt Komplettsysteme gefragt. Wer die leistungsstärksten Computersysteme herstellt, sorgt für Werbung und eine hohe Nachfrage. Nun versuchen IBM und nVidia gemeinsam den Markt anzuführen.

Central Processing Units (CPU) Prozessoren sind dazu geschaffen, eine Aufgabe schnell zu lösen- und sich anschließend der nächsten zuzuwenden. Einer der führenden Hersteller für Prozessoren dieser Art ist IBM. Auf dem zweiten Platz der meist verwendeten Prozessoren steht die Graphics Processing Unit (GPU). Diese Art von Prozessor ist darauf spezialisiert, viele kleine Aufgaben gleichzeitig zu lösen und diese, zusammengeschnürt in einem Paket, dem Nutzer zu Verfügung zu stellen. Die weltweit stärksten Computersysteme benötigen beide Formen der Prozessoren. Um im Ranking der Hersteller für die leistungsstärksten Systeme aufzusteigen, wollen IBM und nVidia offenbar ihre Hardware aufeinander abstimmen. Die Kooperation ist unter anderem gegen die Wettbewerber Intel und HP gerichtet.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...