IBM und EMC greifen nach SoftLayer

Web-Hoster im Übernahmevisier

Freitag, 15. März 2013 10:43
Softlayer_logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM und der Speicherhersteller EMC sind offenbar beide an der Übername des Web-Hosting-Spezialisten SoftLayer Technologies interessiert, wie Reuters erfahren haben will.

Die in Dallas/Texas ansässige SoftLayer soll bereits die Investmentbanken Morgan Stanley und Credit Suisse eingeschaltet haben, um den Verkaufsprozess voranzutreiben. Ein Deal könnte sich dabei auf mehr als 2,0 Mrd. US-Dollar summieren, sollte eine Einigung zu Stande, heißt es aus der Branche. Die im Jahre 2005 gegründete SoftLayer gilt inzwischen als einer der weltweit größten privaten Web-Hosting-Firmen. Das Unternehmen stellt für 25.000 Kunden Cloud-Infrastrukturen bereit. SoftLayer betreute zuletzt 100.000 Server und zählt neben AT&T auch VMware und Citrix Systems zu seinen Kunden, wodurch SoftLayer für den VMware-Mutterkonzern EMC (NYSE: EMC, WKN: 872526) ein attraktives Übernahmeziel darstellt.

Meldung gespeichert unter: EMC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...