IBM startet neue Cloud Plattform für die Unterhaltungselektronikindustrie

Freitag, 31. August 2012 15:26
IBM Unternehmenslogo

BERLIN (IT-Times) - Im Rahmen der IFA-Messe in Berlin hat der US-Technologiekonzern IBM eine neue Cloud Plattform für die Unterhaltungselektronikindustrie vorgestellt. Diese wird künftig die Basis für Philips Smart TV Produktlinie bilden, so IBM.

Über die neue IBM Cloud Plattform (IBM SmartCloud Service Delivery for Electronics) sollen Philips Smart TV Nutzer Zugang zu Internetservices und andere interaktive Unterhaltungsdienste in mehr als 30 Ländern in Europa sowie in Brasilien und Argentinien haben. Kunden können den IBM (NYSE: IBM, WKN: 851399) Cloud Service auf pay-per-use Basis über die niederländische TP Vision, einem Joint Venture zwischen Philips und dem TV-Hersteller TPV, nutzen. Damit zahlen Nutzer nur für die tatsächlich in Anspruch genommenen Dienste. TPV ist für die Entwicklung der Philips Smart TV Produktlinie verantwortlich.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...