IBM startet Marktplatz für Online-Anwendungen

Montag, 5. Mai 2008 09:53
IBM Unternehmenslogo

ARMONK - Der US-Technologiekonzern IBM (NYSE: IBM, WKN: 851399) will noch in diesem Jahr einen neuen Marktplatz für Online-Anwendungen an den Start bringen, der speziell für kleine und mittelgroße Unternehmen zugeschnitten sein soll.

Der Global Applications Marketplace soll kleine und mittelgroßen Unternehmen ermöglichen, zwischen tausend verschiedenen Softwareanbietern und Programmen weltweit auszuwählen. Diese sollen dann von lokalen IBM-Partnern installiert und gewartet werden, wie es heißt.

Durch das neue Angebot will IBM kleineren Firmen die Anschaffung und Installation neuer Software erleichtern. Zudem hofft IBM mit dem neuen Vorstoß auf neue Geschäfte mit dem Mittelstand. Bislang war IBM vor allem mit Großkunden dick im Geschäft. Nunmehr will der Technologiegigant auch bei Firmen mit bis zu 500 Mitarbeitern stärker Fuß fassen.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...