IBM sichert sich auch in 2010 die meisten Patente

Montag, 10. Januar 2011 10:07
IBM Unternehmenslogo

ARMONK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM hat sich auch in 2010 die meisten Patente gesichert. Zudem brach IBM einen neuen Rekord. Das Unternehmen geht als erstes Unternehmen in die Geschichte ein, welches sich mehr als 5.000 Patente in einem Jahr sichern konnte, wie Bloomberg meldet.

Im Detail sicherte sich IBM (NYSE: IBM, WKN: 851399) im vergangenen Jahr 5.896 Patente, so die Marktforscher aus dem Hause IFI Claims Patent Services, während Samsung mit 4.551 zugesprochenen Patenten auf Platz zwei folgt. Der US-Softwaregigant Microsoft erhielt demnach 3.094 Patente und belegte damit den dritten Rang im Innovationswettlauf um neue Patente.

Nachdem das US-Patentamt den Bearbeitungsprozess beschleunigte, wurden deutlich mehr Patentanträge gestellt und genehmigt. Insgesamt wurden in den USA im vergangenen Jahr eine Rekordzahl von 219.614 Patente zugeteilt.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...