IBM kauft Marketing-Softwareanbieter Unica für 480 Mio. Dollar

Freitag, 13. August 2010 14:57
Unica.gif

ARMONK (IT-Times) - Nur wenige Tage nach der Übernahme von Datacap, hat der US-Technologiekonzern IBM (NYSE: IBM, WKN: 851399) eine weitere Übernahme bekannt gegeben. Um sein Softwareangebot weiter zu stärken will Big Blue den Marketing-Softwarespezialisten Unica für rund 480 Mio. US-Dollar in bar übernehmen.

Im Einzelnen ist IBM bereit, 21 US-Dollar für eine ausstehende Unica-Aktie zu zahlen, was einem Premium von 120 Prozent gegenüber dem jüngsten Unica-Schlusskurs vom vergangenen Donnerstag entspricht, der bei 9,55 US-Dollar lag.

Die in Waltham/USA ansässige Unica bietet Marketing-Management- und On-Demand-Lösungen für verschiedenste Industriezweige an. Das Unternehmen hilft Unternehmen dabei Marketing-Aktionen im Web (Suchmaschinen- und Email-Marketing) zu koordinieren und deren Erfolg auszuwerten. Unica betreute zuletzt mehr als 1.500 Firmenkunden, darunter namhafte Unternehmen wie eBay, ING, Monster.com und Starwood.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...