IBM gründet neues Innovationszentrum für Entwickler

Freitag, 21. September 2007 09:55
International Business Machines (IBM)

ARMONK - Der US-Computer- und IT-Servicespezialist IBM (Nasdaq: IBM, WKN: 851399) will ein neues IBM Innovation Center eröffnen, um junge Startup-Firmen, Softwareentwickler und unabhängige Softwareanbieter dabei zu helfen, neue Software- und Hardware-Anwendungen sowie Services zu entwickeln.

Das in Dallas/Texas ansässige Center soll insbesondere lokal ansässigen Firmen bei der Umsetzung ihrer Ideen und Lösungen helfen. Das IBM Innovation Center wird daher sowohl technischen Support, als auch mit Testsystemen den Firmen zur Seite stehen. Mit dem Vorstoß will IBM den Verlangen von Geschäftspartnern nach neuen Technologien im Bereich System z, Cell Broadband Engine und Service Oriented Architecture (SOA) nachkommen.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...