IBM gewinnt Großauftrag vom US-Energieministerium

Supercomputer und Big Data Rechner

Montag, 17. November 2014 07:53
IBM Unternehmenslogo

ARMONK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM hat einen Großauftrag vom US-Energieministerium zum Bau von zwei Big Data-Supercomputer erhalten. Diese sollen an den zwei Forschungsstandorten des US-Energieministeriums in Lawrence Livermore und Oak Ridge zum Einsatz kommen, so IBM.

Der geschlossene Vertrag hat ein Volumen von 325 Mio. US-Dollar. Die IBM-Technik nutzt beim Bau der Supercomputer eine neue Architektur, die vor allem für den Einsatz in Datenzentren zugeschnitten ist. Dabei wird die Technik de facto rund um die Daten herum errichtet, wodurch Daten weniger oft zwischen Speicher und Chips hin und her transportiert werden müssen - dadurch soll der Energieverbrauch des Gesamtsystems sinken. Die beiden IBM-Rechner sollen in 2017 bzw. in 2018 in Betrieb gehen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Supercomputer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...