IBM gewinnt Cloud-Großauftrag im Wert von 267 Mio. Dollar

Cloud Computing

Donnerstag, 21. März 2013 15:52
IBM Unternehmenslogo

ARMONK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM hat sich einen Cloud-Computing-Auftrag im Wert von 267 Mio. US-Dollar vom US-Bundesstaat Ohio gesichert. Der Kontrakt hat eine Laufzeit von zehn Jahren.

Durch den Wechsel auf Cloud-Techniken will der US-Bundesstaat Ohio die Zahl der Maschinen in seinen Datenzentren senken und damit gleichzeitig Energiekosten sparen. Der US-Bundesstaat schätzt, dass durch die Initiative Einsparungen in Höhe von 150 Mio. US-Dollar in den nächsten fünf Jahren erzielt werden können, so Ohios Chief Information Officer Stu Davis gegenüber dem Business Journal.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...