IBM bringt neue Mainframe-Rechner an den Start

Dienstag, 28. August 2012 09:59
IBM Mainframe

ARMONK (IT-Times) - Trotz eines schrumpfenden Marktes hat der weltweit führende IT-Servicedienstleister IBM am Vortag eine neue Generation Mainframe-Rechner vorgestellt, die mit neuen Sicherheitsfunktionen und Datenanalysefeatures aufwarten können, wie Reuters berichtet.

IBM (NYSE: IBM, WKN: 851399) ist bislang der dominante Anbieter im Markt für diese high-end Rechnermaschinen, wobei die Preise für diese Mainframes bei rund eine Mio. US-Dollar beginnen. In diesem Markt konkurriert IBM vor allem mit Hewlett-Packard (HP) und Oracle. IBM hat eigenen Angaben zufolge mehr als eine Mrd. US-Dollar investiert, um die die neuen Maschinen zu entwickeln. Dabei standen insbesondere die Steigerung der Leistungsfähigkeit sowie die Erweiterung der Kapazitäten und Features im Vordergrund.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...