IBM bleibt Patentweltmeister

Mittwoch, 14. Januar 2009 15:33
IBM Unternehmenslogo

ARMONK - Der US-Technologiekonzern International Business Machines (NYSE: IBM, WKN: 851399) blieb auch im Jahr 2008 das Unternehmen, welches die meisten US-Patente zugeteilt bekam. Dabei konnte IBM einen neuen Rekord vermelden und blieb im 16ten Jahr in Folge Patentweltmeister.

Als erstes Unternehmen weltweit gelang es IBM, mehr als 4.000 US-Patente in einem Jahr zu erreichen. Insgesamt wurden IBM im vergangenen Jahr 4.186 Patente vom US-Patentamt zugeteilt. Damit konnte IBM mehr Patente einstreichen als Microsoft, Hewlett-Packard, Oracle, Apple, EMC, Accenture und Google zusammen.

Auf das Konto von IBM gehen zahlreiche revolutionäre Produkte. Aus IBMs Almaden Forschungscenter in San Jose stammt beispielsweise auch ein Mikroskop, welches eine 100 Mal höhere Auflösung vorweisen kann, als herkömmliche Magnetresonanztechniken. Zudem hat IBM ein Computermodell entwickelt, welches auf dem menschlichen Gehirn basiert.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...