Hynix vermeldet Umsatzschwund und Gewinnrückgang

Freitag, 1. August 2008 12:32
Hynix

ICHEON - Der südkoreanische Halbleiterhersteller Hynix Semiconductor (WKN: A0HGYA) musste im zweiten Quartal 2008 einen Gewinnrückgang vermelden, wie aus den ersten veröffentlichten Ergebnissen des Unternehmens hervorgeht.

Hynix konnte im zweiten Quartal 2008 einen Umsatz von Höhe von 1,85 Billionen Won erwirtschaften. Das ist ein Rückgang um fünf Prozent. Im operativen Geschäft entstand im zweiten Vierteljahr ein Minus von 172 Mrd. Won. Angesichts des andauernden Preisdrucks in der Branche fiel im zweiten Quartal 2008 netto ein Verlust von 711 Mrd. Südkoreanischen Won an. Im Vorjahresquartal hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von 213,5 Mrd. Won verbucht. Der große Unterschied zwischen dem Fehlbetrag im operativen Geschäft und dem Nettoverlust im zweiten Quartal habe sich durch Verluste aus Wertminderungen im Zusammenhang mit der Stilllegung der Hynix-Fabrik in den USA ergeben, so das Unternhemen weiter.

Meldung gespeichert unter: Hynix

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...