Hynix Semiconductor verkauft Anteile in China

Freitag, 26. September 2008 12:47
Hynix

TAIPEH - Der südkoreanische Halbleiterhersteller Hynix Semiconductor (WKN: A0HGYA) hat am gestrigen Donnerstag erklärt, Teile seiner chinesischen Unit an Numonyx zu verkaufen. Von den derzeit 83 Prozent an der Fabrik im chinesischen Wuxi will Hynix demnach nur noch 76,7 Prozent behalten.

Numonyx, ein Joint-Venture zwischen STMicroelectronics, Intel Corp und Francisco Partners, soll 100 Mio. US-Dollar für die neugewonnenen Anteile zahlen. In Wunix werden derzeit DRAM-Speicher gefertigt. Dem Verkauf der Anteile war eine Periode des Abschwungs für Speicherchip-Hersteller im Bereich PCs vorausgegangen. Bis zum Ende des Jahres soll die Transaktion abgeschlossen sein. Ob Numonyx weitere Investitionen tätigen wird, ist bislang offen. Mit dem Verkauf der Hynix-Anteile wächst die Beteiligung von Numonyx zunächst um ein Drittel.

Meldung gespeichert unter: Hynix

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...