HTC will sich auf Content und Services konzentrieren

Dienstag, 30. August 2011 10:51
HTC

TAIPEI (IT-Times) - Nachdem mit Scott Croyle ein neuer Design-Chef beim taiwanischen Smartphone- und Tablet PC Hersteller HTC das Sagen hat, dürften sich HTC-Produkte in Zukunft ändern.

Im Interview mit dem Branchendienst VentureBeat gibt Croyle einen ersten Einblick, wohin die Reise bei Asiens zweitgrößten Smartphone-Hersteller gehen soll. HTC will künftig vermehrt Inhalte und Services in seine Produkte mit einfließen lassen, so der Manager. Als Beispiel nennte Croyle größere Displays, die für Streaming-Videos und Entertainment-Inhalte ausgelegt sind. Front- und Rückseitenkameras sollen Echtzeit-Chats mit Freunden und Familienmitglieder ermöglichen, so Crolye weiter.

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...