HTC verdreifacht Nettoergebnis und profitiert von Smartphone-Boom

Freitag, 29. April 2011 17:36
HTC

TAIPEI (IT-Times) - Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC Corp. konnte das Nettoergebnis im ersten Quartal 2011 nahezu verdreifachen. Das geht aus den heute veröffentlichten Zahlen des Unternehmen hervor.

Im ersten Quartal 2011 erwirtschaftete die HTC Corp. (WKN: A0RGRD)  einen Umsatz in Höhe von 101,01 Mrd. New-Taiwan Dollar (NT-Dollar). Das entspricht rund 3,43 Mrd. US.-Dollar. In der entsprechenden Vorjahresperiode hatte dieses Ergebnis bei 37,69 Mrd. NT-Dollar gelegen. Das realisierte Bruttoergebnis des Unternehmens stieg von 11,40 Mrd. NT-Dollar in den ersten drei Monaten 2010 auf aktuell ausgewiesene 27,38 Mrd. NT-Dollar. Entsprechend konnte HTC auch das operative Ergebnis von 5,51 Mrd. Dollar in 2010 auf 15,28 Mrd. Dollar im ersten Quartal 2011 nahezu verdreifachen. Diese positive Tendenz in der Unternehmensentwicklung spiegelte sich auch im Nettoergebnis wieder. 14,83 Mrd. NT-Dollar wies HTC hier für die vergangenen drei Monate aus. In 2010 hatte dieser Wert bei 4,99 Mrd. NT-Dollar gelegen. Damit lag das verwässerte Ergebnis je Aktie nach Steuern in 2010 bei 7,27 NT-Dollar, im Vergleich zu 20,56 NT-Dollar in 2011.

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...