HTC muss Ergebniseinbruch melden

Smartphone

Montag, 8. Oktober 2012 10:18
HTC

TAIPEI (IT-Times) - Der Smartphone-Hersteller HTC hat erste vorläufige Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres veröffentlicht. Demnach brach vor allem das Ergebnis des Unternehmens drastisch ein.

Der Umsatz von HTC in den vergangenen drei Monaten lag mit rund 70,2 Mrd. New-Taiwan-Dollar am unteren Ende der Prognose, die das Unternehmen im August genannt hatte. Das operative Ergebnis betrug 4,9 Mrd. NT-Dollar, das vorläufige Nettoergebnis belief sich auf 3,9 Mrd. NT-Dollar. Im Vorjahresquartal hatte HTC noch ein Ergebnis von 18,68 Mrd. NT-Dollar erwirtschaften können. Das Ergebnis je Aktie erreichte schließlich einen Wert von 4,7 NT-Dollar.

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...