HTC: ist bald Schluss mit Beats Electronics?

Unterhaltungselektronik

Montag, 19. August 2013 16:53
HTC

SEOUL (IT-Times) - HTC wird sich wohl über Kurz oder Lang ganz von der Beteiligung an dem Kopfhörer-Hersteller Beats Electronics verabschieden müssen. Die US-Amerikaner sind aktuell auf der Suche nach einem Investor, um sich von dem taiwanischen Smartphone-Hersteller freizukaufen.

Nachdem HTC den Kopfhörer-Spezialisten Beats by Dr. Dre übernommen hatte, blieb der erhoffte Wachstumseffekt aus. Nun will das US-amerikanische Unternehmen von Musikmogul Jimmy Iovine und dem Hip-Hop-Produzenten und Künstler Dr. Dre (Andre Young) den angeschlagenen Smartphone-Hersteller ganz los werden und den Taiwanern den 25 Prozent Anteil mithilfe eines externen Investors abkaufen, wie das Wallstreet Journal berichtet. Hintergrund dieser Bemühungen sind wohl nicht zuletzt die neuesten Pläne von Beats Electronics, auch in anderen Geschäftsfeldern aktiv zu werden. Zu den anvisierten Bereichen zählen etwa Lautsprecher, Audiosysteme für Autos, Unterhaltungselektronik und ein neuer Online Musik-Streamingdienst, der bald starten soll.

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...