HP stellt neue Touchscreen-PCs vor

Dienstag, 13. Oktober 2009 09:53
HP_Touch.gif

PALO ALTO (IT-Times) - Der US-Drucker- und PC-Hersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ, WKN: 851301) hat eine Reihe neuer Produkte vorgestellt, darunter neue Touchscreen-Laptops mit denen der Hersteller neue Marktsegmente erobern will.

Insgesamt präsentierte HP zehn neue Produkte, darunter mehrere Laptops mit Multi-Touchscreen-Oberfläche, die mit Microsofts neuem Windows 7 Betriebssystem arbeiten. Nachdem HP bereits 1983 die ersten Touchscreens eingeführt habe, sei dies nunmehr die dritte Generation von TouchSmart-Modells, so HP Desktop Marketing-Manager Chef John Cook. HP hat eng mit Microsoft zusammengearbeitet, um die Technik mit dem neuen Microsoft-Betriebssystem Windows 7 abzustimmen, welches am 22. Oktober auf den Markt kommt.

Die Preise für den HP TouchSmart tx2 Laptop beginnen bei 799 US-Dollar, wobei Nutzer mit zwei Fingern über die Oberfläche navigieren können. Eingaben können über das Display mit einem elektronischen Stift erfolgen. Zum Einsatz kommt dabei die gleiche Touch-Software, die HP auch bei seinem TouchSmart Desktops PCs einsetzt. Die Software ermöglicht es, mit dem Finger Anwendungen zu öffnen oder zu schließen. Dies soll die Arbeit am PC vereinfachen. Das tx2 verfügt über ein 12,1-Zoll großes Display und ist mit einem AMD Dual-Core Turion-Prozessor ausgestattet, wobei der Laptop 4,65 Pfund wiegt und ab dem 22. Oktober im Handel verfügbar ist.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...