HP Pre 3 kommt nicht in den US-Handel - Preis sinkt in Europa auf 75 US-Dollar

Dienstag, 23. August 2011 16:16
HP-3.gif

PALO ALTO (IT-Times) - Nachdem Hewlett-Packard (HP) bereits die Produktion des webOS-basierten TouchPad Tablet PCs gestoppt hat, kommt nunmehr auch das Aus für das Pre 3 Smartphone.

Wie die Los Angeles Times berichtet, wird das webOS-basierte Pre 3 Smartphone gar nicht in den USA in den Verkauf gehen. In Europa brachte HP das Pre 3 in der Vorwoche auf den Markt, in Deutschland ist das Pre 3 nach einer Preissenkung bereits ausverkauft. Auch in Großbritannien und in Frankreich wird das Smartphone zum Schleuderpreis von umgerechnet 75 US-Dollar angeboten, wobei das Handy „unlocked“ ohne Vertrag verkauft wird. Damit können Pre 3 Käufer das Handy mit einem beliebigen Mobilfunk-Carrier verwenden, so HP gegenüber dem PCMag.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...