HP baut Server mit Mobilfunk-Chips

Freitag, 4. November 2011 16:17
Hewlett Packard (HP)

PALO ALTO (IT-Times) - Statt mit leistungsstarken Prozessoren von Intel oder AMD will HP seine Server demnächst mit einfachen Mobilfunk-Chips ausstatten. Das Projekt „Moonshoot“ soll bis zu 90 Prozent Energieeinsparung ermöglichen.

Der PC-Hersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ, WKN: 851301) will mit einer unkonventionellen Idee eine Wende beim rasant zunehmenden Energieverbrauch von Rechenzentren und Unternehmens-Computern schaffen. Erstmals sollen Mobilfunk-Chips die Arbeit von leistungsfähigen Computer-Prozessoren übernehmen. Die ersten Server aus dem Projekt „Moonshot“ dürften nicht nur erheblich weniger Energie verbrauchen, sondern auch nur ein Zehntel an Platz einnehmen, berichtete HP-Manager Bob Moore in einem Unternehmensblog.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...