Highlight Communications meldet Ergebnisanstieg - Umsatz rückläufig

Donnerstag, 18. November 2010 10:05
Highlight Communications

PRATTELN (IT-Times) - Die Highlight Communications AG musste in den ersten neun Monaten 2010 einen Rückgang beim Umsatz hinnehmen. Sinkende Kosten und ein verbessertes Finanzergebnis bescherten der Schweizer Finanzholding und Konzernmutter der Constantin Film GmbH jedoch einen deutlichen Ergebnisanstieg.

Auch das dritte Quartal dieses Jahres brachte der Highlight Communications AG (WKN: 920299) rückläufige Umsatzerlöse. Diese sanken gegenüber dem Vorjahresquartal von 142,93 Mio. Schweizer Franken auf 113,27 Mio. Franken. Das Betriebsergebnis brach im gleichen Zeitraum von 21,21 Mio. Euro auf 11,54 Mio. Euro ein. Das Periodenergebnis von Highlight Communications im dritten Quartal 2010 lag bei 14,81 Mio. Franken, nach 13,94 Mio. Franken ein Jahr zuvor. Entsprechend verbesserte sich das verwässerte Ergebnis je Aktie von 0,28 Franken auf 0,30 Franken.

Mit 293,75 Mio. Franken lagen die Umsatzerlöse der ersten neun Monate dieses Jahres deutlich unter dem Wert der Vorjahresperiode in Höhe von 351,42 Mio. Franken. Verantwortlich dafür war das Segment Film, dessen Umsatzbeitrag mit 217,1 Mio. Franken um 23,4 Prozent unter dem Vorjahreswert lag. Im Segment Sport- und Event-Marketing konnte Highlight Communications hingegen einen Umsatzanstieg um 12,3 Prozent auf 76,6 Mio. Franken erzielen.

Meldung gespeichert unter: Filme

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...