Hewlett-Packards TouchPad Tablet PC kostet in der Herstellung 328 US-Dollar

Freitag, 8. Juli 2011 11:02
Hewlett Packard (HP)

EL SEGUNDO (IT-Times) - Die Materialkosten des neuen 32GB TouchPad Tablet PC aus dem Hause Hewlett-Packard (HP) summieren sich auf 318 US-Dollar. Addiert man die Herstellungskosten von zehn US-Dollar pro Gerät hinzu, summieren sich die Produktionskosten des Geräts auf 328 US-Dollar, so die Marktforscher aus dem Hause IHS iSuppli.

Verkauft wird die high-end Version des TouchPad für 599 US-Dollar im Handel. Die low-end Version mit 16GB Speicher kostet 499 US-Dollar, wobei sich die Herstellungskosten dieses Geräts bei 306 US-Dollar bewegen, haben die IHS iSuppli Experten errechnet.

Der TouchPad ähnelt dem iPad der ersten Generation, haben die Marktanalytiker herausgefunden. So kommt im TouchPad das gleiche LG Display zum Einsatz, wie im iPad. Die Kosten für das 9,7-Zoll große LCD-Display mit IPS-Technik sehen die Analysten bei 69 US-Dollar. Darüber hinaus unterstützt der TouchPad zunächst nur Wi-Fi, wie damals der iPad der ersten Generation.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...