Hewlett-Packard vor Übernahme von ArcSight

Montag, 13. September 2010 08:55
ArcSight_logo.gif

PALO ALTO (IT-Times) - Der weltweit führende PC-Hersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ, WKN: 851301) hat nach der Übernahme von 3Par offenbar schon den nächsten Deal eingefädelt. Wie das Wall Street Journal berichtet, steht Hewlett-Packard (HP) unmittelbar vor der Übernahme von ArcSight und ist bereit, 1,5 Mrd. US-Dollar für den Sicherheitsspezialisten zu bezahlen.

HP hatte sich erst vor wenigen Wochen durch die Übernahme des Speicher- und Virtualisierungsspezialisten 3Par verstärkt und mit seinem Gebot von zwei Mrd. Dollar den Rivalen Dell ausgestochen.

Sollte HP tatsächlich 1,5 Mrd. Dollar für ArcSight bieten, würde der PC-Hersteller umgerechnet 43,3 US-Dollar je ausstehende ArcSight-Aktie zahlen. ArcSigth-Aktien gingen am Freitag bei 35,1 Dollar aus dem Handel. Die im kalifornischen Cupertino ansässige ArcSight entwickelt insbesondere Netzwerk-Überwachungssoftware, wobei der Cyber-Security-Spezialist namhafte Unternehmen wie Bell, McAfee, Fiserv, Unisys und T-Mobile zu seinen Kunden zählt.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...