Hewlett-Packard vor den Zahlen - PC- und Server-Geschäft im Mittelpunkt

Mittwoch, 17. Februar 2010 16:17
Hewlett Packard (HP)

SAN JOSE (IT-Times) - Der US-Drucker- und PC-Hersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ, WKN: 851301) wird heute nach Börsenschluss seine Zahlen für das vergangene erste Fiskalquartal 2010 vorlegen. Marktbeobachter rechnen damit, dass Hewlett-Packard (HP) aufgrund der anhaltenden Konjunkturerholung in den vergangenen Monaten die Erwartungen der Wall Street übertreffen kann.

Im Einzelnen rechnen Analysten mit einem Quartalsumsatz von 30,01 Mrd. US-Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 1,06 Dollar je Aktie. Im Mittelpunkt des Interesses dürfte vor allem das Drucker- und PC-Geschäft stehen. Große Bedeutung dürfte dabei vor allem dem Geschäft mit Notebooks und Netbooks zukommen, nachdem immer mehr Verbraucher bzw. Unternehmen auf die kostengünstigen Tischrechner setzen.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...