Hewlett-Packard strukturiert Printer-Division um

Donnerstag, 19. Juni 2008 10:20
Hewlett Packard (HP)

PALO ALTO - Der weltweit führende PC- und Druckerhersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ, WKN: 851301) unterzieht seine Drucker-Einheit einer größeren Reorganisation, die auch einen größeren Stellenabbau zur Folge haben könnte.

Nach einem internen Memo zur Folge will HP seine profitabelste Einheit, die Printing und Imaging Group, die bislang aus fünf Teilbereichen bestand, konsolidieren. So sollen die fünf Geschäftsbereiche in drei Bereiche zusammengefasst werden. Demnach soll das Geschäft für Tintenstrahl- und Web-Lösungen für Konsumenten und mittelständische Kunden verschmolzen werden, während das Laser-Geschäft mit der Firmenkunden-Einheit zusammengelegt werden soll.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...