Hewlett-Packard streicht Entwicklungsprojekte zusammen

Freitag, 7. März 2008 10:13
Hewlett Packard (HP)

PALO ALTO - Der US-Drucker- und Technologieriese Hewlett-Packard (NYSE: HPQ, WKN: 851301) will sich mehr auf bestimmte Entwicklungsprojekte in den nächsten Jahren konzentrieren und streicht daher die Anzahl der Projekte zusammen. Zu Stellenstreichungen soll es aber nicht kommen, heißt es bei HP.

Über seinen Forschungsarm HP Labs arbeitete das Unternehmen in der Vergangenheit an bis zu 150 Projekte gleichzeitig. In Zukunft will sich HP aber nur noch auf die 20 bis 30 größten Forschungsprojekte konzentrieren. Insgesamt unterhält HP 23 solcher Forschungslaboratorien weltweit, wobei sich die einzelnen Forschungseinheiten vor allem auf fünf Kernbereiche konzentrieren: die Explosion der Informationen, dynamische Cloud-Services, Content Transformation, intelligente Infrastruktur und Zuverlässigkeit.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...