Hewlett-Packard stellt Mini-Notebook offiziell vor

Dienstag, 8. April 2008 09:23
HP_2133_MiniNotebook.gif

PALO ALTO - Der US-Druckerhersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ, WKN: 851301) will sich neue Absatzmärkte erschließen und bringt mit dem HP 2133 Mini-Note PC einen Laptop für Schulkinder und Studenten auf den Markt. Das sehr kleine und gleichzeitig leichte Gerät soll die wichtigsten Aufgaben erfüllen und unter 500 US-Dollar kosten, so Hewlett-Packard.

Der HP 2133 Mini-Note PC wiegt weniger als drei Pfund und kommt mit einem 8,9 Zoll großen Display daher. Zum Einsatz kommen dabei 1,6 Gigahertz Prozessoren des Herstellers Via Technologies. Allerdings kommt der Mini-Notebook ohne ein optisches Laufwerk daher. Ein DVD- bzw. CD-ROM-Laufwerk kann jedoch separate erworben werden. Hintergrund des fehlenden Laufwerks ist der Umstand, dass in vielen Klassenzimmern nur Notebooks ohne Laufwerke zugelassen sind, um Studenten davon abzuhalten, während des Unterrichts zu spielen.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...