Hebt Intel seine Prognosen für das Q4 an?

Dienstag, 2. Dezember 2003 17:05
Intel

Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681): Die Aktie des US-amerikanischen Chipproduzenten Intel startete heute mit Gewinnen in den Handel an der Wall Street, weil Experten erwarten, dass das Unternehmen seine Prognosen für das vierte Quartal des laufenden Geschäftsjahres anheben wird.

Die Analysten aus dem Hause Merill Lynch erhöhten ihre Prognosen für den Gewinn und den Umsatz bei Intel bezogen auf das vierte Quartal 2003, weil das Geschäft mit Speicherchips ihrer Ansicht nach Anzeichen einer Belebung zeigt. Die Umsatzerwartungen für die anderen Geschäftsfelder bleiben den Angaben zufolge konstant. Von der heute statt findenden Zwischenbilanz für das vierte Quartal erwarten die Experten, dass Intel selbst höhere Prognosen abgeben wird. Merill Lynch geht von einem Umsatz in Höhe von etwa 8,78 Milliarden US-Daller aus und erwartet einen Gewinn von etwa 31 Cents je Aktie. Ursprünglich war man von 8,4 Milliarden Dollar an Umsatz und 28 Cents an Gewinn je Aktie ausgegangen.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...