Hacker postet Login-Sätze im Spiele-Forum von Frogster

Dienstag, 18. Januar 2011 17:38
Frogster.gif

BERLIN (IT-Times) - Die Berliner Frogster Interactive Pictures AG hat nach dem Hacker-Angriff vom 13. und 14. Januar die Konsequenzen gezogen. Man werde sich nicht erpressen lassen, so Frogster.

Am Morgen des 13. und 14. Januars hatte ein anonymer Hacker zwei Beiträge im Forum des Spiels Runes of Magic gepostet und der Frogster Interactive Pictures AG (WKN: A0F47J) gedroht. Der Hacker habe sowohl Kunden- als auch Unternehmensdaten veröffentlichen wollen. Was er aber genau mit der Drohung habe erreichen wolle, ist bisher unklar. Nach dem der Täter zum Beweis seiner Fähigkeit etwa 2.000 Login-Sätze veröffentlicht hatte, zog Frogster die Konsequenzen und stellte eine Strafanzeige beim Landeskriminalamt. Zudem habe Frogster nach eigenen Angaben eine Task Force eingerichtet und arbeite an der Aufklärung der Ereignisse. Gegenüber dem Hacker sei Frogster für konstruktive Kritik offen. Einen Erpressungsversuch lasse man aber nicht durchgehen.

Meldung gespeichert unter: Frogster

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...