Hacker knacken iOS für iPad 2

Donnerstag, 7. Juli 2011 17:17
Apple

CUPERTINO (IT-Times) - Hacker haben eine neue Jailbreak-Software veröffentlicht, die es ermöglicht, auch das iPad 2 mit dem Apple Betriebssystem iOS 4.3.3 für nicht autorisierte Anwendungen zu öffnen. Die Software mit dem Namen JailbreakMe 3.0 steht ab sofort zum Download zur Verfügung.

Damit  haben Jailbreaker dem Mac-Hersteller Apple Inc. (WKN: 865985) einen Dämpfer verpasst, da die Software massive Sicherheitslücken des konzerneigenen Betriebssystems freilegt. Insbesondere bei Verwendung der iOS Bibliothek, die das Betrachten von PDF-Dokumenten ermöglicht, bestehen gravierende Lücken. Bereits das Anklicken eines manipulierten PDF-Dokuments oder das Ansurfen einer mit PDF-Dokumenten versehenen Webseite reichen aus, um das mobile Gerät ohne Wissen des Nutzers mit Schadsoftware zu infizieren. Dadurch erlangen Hacker den kompletten Zugang zu dem Gerät - und könnten Passwörter oder Dokumente entwenden, sich Zugang zur Kamera verschaffen, den Aufenthaltsort bestimmen oder Telefongespräche abhören. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnte auf seiner Website vor "kritischen Schwachstellen". Es sei damit zu rechnen, dass Angreifer diese ausnutzen werden. Weil iPhones und iPads für Geschäftskunden immer beliebter werden, müssten sich diese besonders vorsehen.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...